Seit 01:05 Uhr Tonart

Freitag, 22.03.2019
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Alles rund um die Leipziger Buchmesse: Bücher, Berichte und Gespräche (Bianca Schaalburg)

Zeitversetzt hören

Timeshift-Player

Sendungsbeginn verpasst? Unser neuer Player in der Beta-Version ermöglicht zeitversetztes Hören. Im Playerfenster können Sie in 15-Sekunden-Schritten zurückspulen. Rückmeldungen bitte an den Hörerservice.


Kultur

Zur EU-UrheberrechtsreformKein Grund zur Sorge

Kommenden Donnerstag soll die Reform des Urheberrechts im EU-Parlament beschlossen werden. Groß ist die Sorge vor Zensur. Doch der Verband unabhängiger Musikunternehmen sieht das ganz anders und begrüßt die geplante Änderung.

 

Politik & Zeitgeschehen

Kosovo-Krieg vor 20 Jahren Der Tag, an dem die NATO eingriff

Für die Kosovo-Albaner war es der Tag der Rettung, für die Serben der des Niedergangs: Am 24. März 1999 griffen NATO-Verbände in den Kosovo-Krieg ein, flogen bis zum 10. Juni Tausende von Einsätzen. Die Folgen sind bis heute deutlich zu spüren.

Literatur

Schriftsteller Pavel Kohout"Die kalte Wut ist mein Benzin"

Einst war er glühender Anhänger Stalins, später wurde Pavel Kohout einer der Wortführer des Prager Frühlings. 1979 ging er ins Exil nach Österreich. Heute repräsentiert der 91-jährige Schriftsteller das Gastland Tschechien auf der Leipziger Buchmesse.

 

Musik

Stewart CopelandDas Schlagzeug ist kein Lärminstrument

"Police"-Gründer Stewart Copeland ist Schlagzeuger, Komponist und Multi-Instrumentalist. In der Elbphilharmonie trat er mit dem Filmorchester Babelsberg auf − Copeland überzeugte mit vielen seiner Stücke, aber auch einem Song von "The Police".

 

Wissenschaft

Haut und TastsinnWarum Berührungen gesund machen

Berührungen sind nicht nur ein wichtiges soziales Kommunikationsmittel, sie sind auch essenziell für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden, bei Kindern für das Wachstum. Umarmt und streichelt euch häufiger, fordern daher Forscher.

 

Berührungen im AlltagDie Macht unserer Hände

Wer berührt wird, empfindet sich als "belohnt", sagen Hirn-Forscher – und ist daher geneigt, positiv auf den anderen Menschen zu reagieren. Trotzdem haben wir Berührungen weitgehend aus dem Alltag verbannt. Wie holen wir sie zurück?

 

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur