Lokalnachrichten

vor 17 Minuten
Kinderkrippe "Mühlbachhopser"
Ortenau.  Sie sollen Kinder zum Essen und zum Schlafen gezwungen und sie pädagogisch fragwürdigen Behandlungen ausgesetzt haben, deshalb sind drei pädagogische Fachkräfte der Offenburger Kinderkrippe "Mühlbachhopser" fristlos entlassen worden. Das für die Krippe zuständige Eltern-Kind-Zentrum hat Anzeige erstattet, eine Pressekonferenz am Nachmittag soll mehr Licht ins Dunkel bringen.
vor 52 Minuten
Ökologische Alternative?
Ortenau.  Volontärin Leoni Schmidt-Enke steht dem Hype um Elektroroller skeptisch gegenüber und macht sich ihre Gedanken zur Umweltfreundlichkeit der Gefährte. 
vor 3 Stunden
Positive Entwicklung
Ortenau.  Der Sozialverband VdK im Kreis Offenburg ist gefragt: Mehr als 100 Neuzugänge hatte der Verein im Jahr 2018. Beim Kreisverbandstag zogen die Mitglieder Bilanz.
vor 13 Stunden
Unterricht im Freien
Ortenau.  Draußen und ein bisschen wilder: Im Nationalpark üben Lehrkräfte Unterricht mal anders. Die Staatssekretäre Baumann und Schebesta loben Kooperationen für Aus- und Weiterbildung.
vor 14 Stunden
Gedenktag
Ortenau.  An öffentlichen Gebäuden wie Rathäusern, Polizeirevieren oder öffentlichen Verwaltungsgebäuden waren am Montag auch in der Ortenau die Flaggen der Bundesrepublik Deutschland und des Landes Baden-Württembereg gehisst. Der Montag war offizieller Gedenktag an den Aufstand vom 17. Juni 1953 in der DDR.

Neueste Videobeiträge

Bildergalerien

- Anzeige -

Tickermeldungen

Schönste Rosenneuheiten werden heute in Baden-Baden ausgezeichnet

18.06.2019 - 06:55

Es ist einer der wichtigsten Preise in diesem Bereich in Europa: In Baden-Baden wird heute die beste Rosenneuheit des Jahres gekürt. Jedes Jahr gibt es da neue Züchtungen. Dieses Jahr seien unter anderem bienenfreundliche Rosen im Trend. Zur Wahl stehen 144 neue Blumen von Rosenzüchtern aus 13 Ländern. 120 Experten bewerten die Neuzüchtungen aus 13 Ländern – unter anderem nach Aussehen, Farbe und Duft. Nachdem die Jury den ganzen Tag die Rosen genau begutachtet und beschnuppert, wird heute Abend um 18 Uhr in der Gönneranlage die Gewinnerpflanze zur „Goldenen Rose von Baden-Baden" gekürt. Die Neuzüchtungen kann man sich danach im Rosenneuheitengarten in Baden-Baden anschauen. (ts)

Nach Scheunenbrand Nr. 5: Herbolzheim richtet Spendenkonto ein

18.06.2019 - 06:52

Zum 5. Mal in wenigen Wochen hat gestern eine Scheune in Herbolzheim gebrannt. Um allen betroffenen Familien unbürokratisch und schnell zu helfen, hat die Stadt jetzt ein Spendenkonto eingerichtet. Den ersten Grundstock in Höhe von 3.500 Euro stellt die Stadt selbst dafür bereit. 
Spenden können Sie unter dem Stichwort „Notfonds Brandschäden“ auf das Konto bei der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau,  IBAN: DE41 6805 0101 0022 0030 78.
Die Stadt bittet alle Bürger die Hinweise der Polizei zu beachten:
Bei aktuellen Vorkommnissen soll sofort der Notruf 110 gewählt werden. Die örtlichen Polizeidienststellen sind sensibilisiert und werden in solchen Fällen schnellstmöglich intervenieren.
Die Polizei rät Privatpersonen davon ab, selbst aktiv zu werden oder gar verdächtige Personen anzusprechen. Beobachten Sie das Geschehen genau, rufen Sie sofort die Polizei an und notieren Sie sich Personenbeschreibungen, Fahrzeuge und amtliche Kennzeichen. Damit unterstützen Sie die polizeilichen Ermittlungen. Begeben Sie sich nicht selbst in Gefahr!
Für weitere Fragen in Sachen Prävention steht die kriminalpolizeiliche Beratungsstelle unter Tel. 0761/29608-25 zur Verfügung (Bürozeiten)
Die Ermittlungsgruppe der Polizei geht davon aus, dass hinter den fünf Scheunenbränden ein Brandstifter steckt. (ts)

Nach Entlassungen soll Betrieb in Offenburger Kita weitergehen

18.06.2019 - 06:48

Sie sollen nach Aussagen ihrer Kolleginnen Kinder zum Essen oder zum Schlafen gezwungen haben: Die Kindertagesstätte „Mühlbachhopser“ in Offenburg hat drei Fachkräfte entlassen. Während die Staatsanwaltschaft weiter ermittelt soll der Betrieb in der Kita nach den Pfingstferien ganz normal weitergehen. Von den sechs verbliebenen Erziehern wollen einige ihre Stunden aufstocken. Das sagte der Geschäftsführer der Kita dem Offenburger Tageblatt. Die drei entlassenen Mitarbeiter sollen teilweise über zehn Jahre da gearbeitet haben. (ts)

Stadt reagiert auf Massenstreit im Kehler Freibad

18.06.2019 - 06:45

Die Stadt Kehl reagiert auf die Vorfälle vor knapp zwei Wochen im Freibad. Da suchten zwei rivalisierende Jugendgruppen aus Frankreich untereinander Streit, fast wäre das Bad wegen den 200 Jugendlichen geschlossen worden. Jetzt sollen auffällige Badegäste gar nicht mehr ins Bad rein gelassen werden. Sollte es im Bad zu einer unübersichtlichen Situation kommen, werde das Personal das Bad schließen und bis zur Klärung der Verhältnisse keine weiteren Besucher mehr einlassen. Im Fall einer Überfüllung des Bades, haben laut Stadt Kehler Bürger den Vortritt. Auch Shishas seien in Zukunft verboten. Grund seien einige Verbrennungen bei Badegästen und glühende Kohlen am Rand von Bäumen. (ts)

Chemikalien in Mulhouse ausgelaufen

17.06.2019 - 18:17

In Mulhouse ist heute Morgen ein leerer Güterwagon entgleist und rammte dabei einen Tank, der mit Chemikalien gefüllt war. Ein spezieller Krisenstab wurde sofort eingerichtet, angeblich sollen die austretenden Chemikalien für die Umwelt ungefährlich sein. Die Feuerwehr hat den Unfallort abgesichert.

Fachkräfte von Offenburger Kinderkrippe entlassen

17.06.2019 - 14:46

Stand 17 Uhr: 
Mehr als 10 Kinder sollen laut Polizei betroffen sein. Aktuell werden 30 Kinder zwischen einem und drei Jahren in der Einrichtung betreut. (ys) 
Kinder sollen zum Essen und zum Schlafen gezwungen worden sein. drei pädagogische Fachkräfte der Offenburger Kinderkrippe "Mühlbachhopser" sind deswegen fristlos entlassen worden. Außerdem sollen sie drei Kinder unzulässig bestraft haben und sie einer pädagogisch fragwürdigen Behandlung ausgesetzt haben. Die zuständigen Spezialisten der Kriminalpolizei Offenburg haben die Ermittlungen aufgenommen. Ein ähnlicher Vorfall war erst vor zehn Tagen in Lauchringen (Kreis Waldshut) bekanntgeworden: Zwei Erzieherinnen, darunter der Leiterin der Einrichtung, war gekündigt worden, weil sie Kinder zum Essen bis zum Erbrechen und auch zum Schlafen genötigt haben sollen. Auch hier ermittelt die Staatsanwaltschaft. (db)

Obstbäume abgesäbelt in Ettenheim

17.06.2019 - 14:45

Wie den Beamten des Polizeipostens Ettenheim erst jetzt zur Anzeige gebracht wurde, hat ein Unbekannter innerhalb der vergangenen Monate auf einer Streuobstwiese im Gewann "Margarten" sein Unwesen getrieben. Hierbei wurden die Stämme von insgesamt 15 Obstbäumen knapp über dem Boden abgesägt. Die Baumstümpfe der circa fünf Jahre alten Apfel- Birnen- und Mirabellenbäume wurden anschließend mit einem Mulchgerät dem Erdboden gleich gemacht. Dem Eigentümer der Obstwiese entstand so ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro. Wer in diesem Zusammenhang verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet hat, wendet sich bitte unter der Rufnummer: 07822 44695-0 an die Ermittler des Polizeipostens Ettenheim.

Das sind die Blutspendetermine diese Woche in der Ortenau

17.06.2019 - 13:11

Für jeden Spender gibt es einen besonderen Imbiss und einen Piccolo: Das Rote Kreuz in Offenburg veranstaltet zum 125. Geburtstag heute ein Jubiläums-Blutspenden. Blut spenden kann jeder Gesunde von 18 bis 73 Jahren von 14 bis 19 Uhr in der Reithalle. Wer heute nicht kann: Morgen Nachmittag geht Blutspenden in der Stadthalle Freistett und der Brumatthalle Ohlsbach. Am Mittwochnachmittag gibt es gleichzeitig Blutspendeaktionen in der Stadthalle Hausach und der Turn- und Festhalle Kehl-Bodersweier. Jeder Erstspender bekommt von HITRADIO OHR 200 OHRbits. Erstspender dürfen nicht älter als 64 Jahre sein. (ts)

HITRADIO OHR

Halten Sie den Juso-Vorsitzenden Kevin Kühnert für einen fähigen Politiker?

Nachrichten

vor 1 Stunde
Kommentar des Tages
Nachrichten.  Beim ersten Koalitionsauschuss mit der neuer SPD-Führung wurde bei der Grundsteuer-Reform eine Einigung erreicht.
vor 1 Stunde
London
Nachrichten.  Boris Johnson ist klarer Favorit im Rennen um das Amt des Parteichefs der britischen Konservativen und künftigen Premierministers. Der ehemalige Außenminister...
Polizei-Absperrband ist vor dem Haus des erschossenen Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke in Wolfhagen-Istha zu sehen.
vor 15 Stunden
Kassel/Wolfhagen
Nachrichten.  Vor über zwei Wochen wurde Kassels Regierungspräsident Walter Lübcke (CDU) erschossen. Seit Sonntag sitzt ein Verdächtiger in Untersuchungshaft.
Sarshar Manoucheher, ein querschnittsgelähmter Patient, fährt mit seinen Rollstuhl durch einen Parcours, gesteuert mittels einer Hirn-Computer-Schnittstelle durch Gedankenkraft.
vor 18 Stunden
Bochum
Nachrichten.  Gelähmte Patienten testen derzeit in einer Bochumer Klinik spezielle Rollstühle, die sich mit Gedankenkraft steuern lassen.
Die erste Professur für Klimawandel und Gesundheit in Deutschland wird mit der Medizinerin und Epidemiologin Sabine Gabrysch besetzt.
vor 18 Stunden
Berlin
Nachrichten.  Mögliche Folgen der Klimaerwärmung für die Gesundheit sind das Forschungsfeld einer neuen Professorin an der Berliner Charité.
vor 18 Stunden
Kassel
Nachrichten.  Wurde der Kasseler Regierungspräsident auf seiner Terrasse von einem Rechtsextremisten erschossen? Diesem ungeheuerlichen Verdacht geht nun der Generalbundesan...
Bundesaußenminister Heiko Maas (r) und sein luxemburgischer Amtskollege Jean Asselborn wollen eine unabhängige Untersuchung der Vorfälle im Golf von Oman.
vor 19 Stunden
Luxemburg
Nachrichten.  Im Fall der Angriffe gegen Tanker im Golf von Oman zeichnet sich in der EU keine geschlossene Unterstützung für die US-Vorwürfe gegen den Iran ab.
Ein Frachtschiff fährt dicht an freiliegenden Sandbänken und Felsen vorbei. Monatelange Trockenheit und ausbleibende Niederschläge hatten den Wasserstand des Rheins im vergangenen Jahr auf ein Minimum schrumpfen lassen.
vor 21 Stunden
Duisburg
Nachrichten.  Zapfsäulen ohne Benzin, Hochöfen auf Sparflamme, Kraftwerke im Hitzemodus - der Sommer und der Herbst 2018 haben Wirtschaft und Verbraucher in Deutschland vor...
Geht nicht nach Brüssel: Der nach dem Skandal-Video zurückgetretene FPÖ-Chef und Vizekanzler Strache nimmt sein bei der Europawahl gewonnenes Mandat nicht an.
vor 21 Stunden
Wien
Nachrichten.  Der nach dem Skandal-Video zurückgetretene FPÖ-Chef und Vizekanzler Heinz-Christian Strache nimmt sein bei der Europawahl gewonnenes Mandat nicht an.

- Anzeige -