Dobbelstein Schwörer

Stark sein, wo andere nachgeben!

Webseite besuchen

Aktuelle Wetterwerte
Regionales Regenradar

Google Anzeige
Monatliche Wetterrückblicke

Wie war das Wetter noch... Karl-Josef Linden weiß die Antwort! Die ultimativen monatlichen Wetterrückblicke seit Januar 2001, bei www.eifelwetter.de

Zum Wetterarchiv

Großer Bildbericht

René Pelzer: "Großer Bildbericht über den Herst 2016" 28.9./5.10.2016 Traumhafte Herbstfarben und Lichtstimmungen im Nationalpark Eifel

Zum großen Bildbericht

Andy Holz: “Sommer 2018 – Dolomiten und Stubaital”

Teil I: Dolomiten

Zum Bildbericht

Teil II: Stubaital

Zum Bildbericht

René Pelzer “Sommer 2018” – Dolomiten und Stubaital

Sommerliche Fotoreise in die Alpen

Zum Bildbericht

René Pelzer auf Gewitterjagd

Junigewitter in 2018 - Blitze über der Nordeifel

Zum Beitrag

Raffelsbrander Tornado

Andy Holz: "Tornado (bestätigt) über Hürtgenwald-Raffelsbrand am 27.05.2016

Zum Beitrag

René Pelzer: 27.5.2016 Tornadischer Schauer in der Nordeifel und weitere Gewitter in der Eifelregion

Zum Beitrag

René Pelzer “Frühling 2019”

28.4.2019 Malerische Abendstimmung bei Kesternich nach windigem Aprilwetter

Zum Beitrag

René Pelzer “Sommer 2019”

"4.6.2019 Geniale abendliche Gewitterlinie von hinter Lüttich bis in die Rureifel"

Zum Beitrag

Der Winter 2017/2018 in der Eifelregion

Andy Holz: "Ein paar Impressionen vom Lammersdorfer Wald am 2. Dezember"

Zum Beitrag

Unwetter in der Region

Andy Holz "05. und 06.06.2015- Shelfcloud, Superzelle und Blitzspektakel von Mons bis Koblenz

Zum Beitrag

René Pelzer: 5.6.2015 Blitzreiche Gewitter mit Shelf- und Wallclouds von Mittelbelgien bis zum Rursee

Zum Beitrag

Andy Holz & Thomas Wamberg "09.06.2014: Das NRW-Unwetter am Pfingstmontag

Zum Beitrag

René Pelzer "9.6.2014 Denkwürdige Gewitterlinie mit genialem Abendrot in der Nordeifel"

Zum Beitrag

Chasing im Sommer 2016

René Pelzer: 23.-24.6.2016 Schwere Nachtgewitter von Nordostbelgien bis in den Niederrhein

Zum Beitrag

7 Tage Wetter Vorschau erstellt am 20.06.2019 um 13:38 Uhr
Donnerstag
20.06.19
kräftige Regenschauer
18°C / 21°C
NW:
85 %
ST:
6 Std.
WR:
SW
W:
26
km/h
Freitag
21.06.19
Stark Bewölkt
17°C / 22°C
NW:
10 %
ST:
7 Std.
WR:
W
W:
20
km/h
Samstag
22.06.19
Sonnig
21°C / 27°C
NW:
0 %
ST:
15 Std.
WR:
W
W:
10
km/h
Sonntag
23.06.19
Leicht Bewölkt
22°C / 25°C
NW:
20 %
ST:
8 Std.
WR:
SO
W:
19
km/h
Montag
24.06.19
Leicht Bewölkt
28°C / 31°C
NW:
5 %
ST:
9 Std.
WR:
SO
W:
31
km/h
Dienstag
25.06.19
Leicht Bewölkt
29°C / 33°C
NW:
15 %
ST:
8 Std.
WR:
SO
W:
25
km/h
Mittwoch
26.06.19
Leicht Bewölkt
32°C / 38°C
NW:
5 %
ST:
9 Std.
WR:
SW
W:
21
km/h
Aktuelle Daten der Wetterstationen Mützenich
Station Trift 600 m ü.NN

Wetterkommentar erstellt am: 20.06.2019 um 20:25 Uhr
Kommentator:
Bodo Friedrich
Der Wetterkommentar

ULLA macht´s möglich. Kaum haben uns an Fronleichnam letzte Regenschauer verlassen, schon drängt ULLA mit Macht aufs Festland und lässt in der Folge ihre Muskeln, sprich ihr Geopotenzial, spielen. So kann schon der Freitag, der den Beginn des astronomischen Sommers markiert, als Start in einen heißen Sommerstart gewertet werden. Noch hält sich der Freitag zurück, denn hinter der Front von Tief KLAUS ist für ULLA erst einmal „Antasten“ angesagt, was sie aber durchaus ernst in Angriff nimmt. Und so gelingt es ihr am Samstag, mit 22 bis 16 Grad erste Zeichen für hochsommerliche Temperaturen zu setzen. Der Sonntag dürfte dann den Hitzeempfindlichen gar nicht zusagen, denn bei 26 Grad im Eifeler Bergland und 29 Grad in den Niederungen der Voreifel, kommt man schon gehörig ins Schwitzen. Doch es kommt noch dicker! Bei strahlendem Sonnenschein werden am Mittwoch mit 32 bis 38 Grad Luftwerte erzielt, die jenseits von „Gut und Böse“ sind. Der Grund: Auch die relative Luftfeuchte und der Taupunkt steigen kontinuierlich an, was letztlich ein Verdunsten des Schweißes, hier ist der Taupunkt Dreh- und Angelpunkt, unmöglich macht. Ab Dienstag nächster Woche sind wir also gut beraten, das Motto von Winston Churchill „No Sports“ zu beachten, uns im Schatten aufzuhalten, und viel zu trinken, um die körpereignen Batterien wieder aufzufüllen. Ob es denn auch ein Bier sein darf, muss jeder selbst entscheiden…

 Nacht zum Freitag, 21. Juni 2019

In der Nacht zum Freitag ziehen letzte Schauer aus der Region ab. In der zweiten Nachthälfte lockert die Bewölkung auf, örtlich sind die Sterne zu sehen und es bleibt trocken. Die Temperaturen sinken zum frühen Morgen auf 7 Grad im Eifeler Bergland und 10 Grad in den Niederungen der Voreifel und Ostbelgiens. Schwacher Südwestwind. NW=5%

 Freitag, 21. Juni 2019

Am Freitag, zum kalendarischen Sommeranfang setzt sich aus Südwesten wieder ein kleines Hoch durch. Zwar sind anfangs viele Wolken unterwegs, aber es lockert im Tagesverlauf wieder mehr und mehr auf mit mehr Sonnenschein. Dazu wird es noch etwas kühler mit 17 Grad im Brackvenn, 18 Grad in Simmerath und Reifferscheid, 19 Grad in Ulmen und Pronsfeld, 20 Grad in Heimbach und Mayen, sowie um die 21 Grad in Düren. Maimal 22 Grad stehen in Rheinbach und in Kröv an. Schwacher bis mäßiger Westwind. NW=10%

 Samstag, 22. Juni 2019

Am Samstag profieren wir nur begrenzt von einem Hoch, das sich eher dem Norden als uns zuwendet. Dennoch kann sich die Sonne mit 6 bis 8 Stunden recht gut gegen die Wolken behaupten, die kaum Regen abwerfen können. Die Temperaturen bleiben sommerlich und erreichen im Bergland 19 bis 20 Grad und 21 Grad in Bleialf und Prüm. Aachen und Bitburg glänzen mit 22 bis 23 Grad und in den Tälern von Ahr und Rur stehen 24 Grad zur Verfügung. Mäßiger Ostwind. NW=0%

 Sonntag, 23. Juni 2019

Der Sonntag scheint ein sehr sonniger und angenehmer Tag zu werden. Bei leichtem Hochdruck gibt es meist viel Sonne und nur wenig Bewölkung. Dazu ist es angenehm warm mit Werten um 22 Grad im Brackvenn. In Simmerath werden 23, in Daun 24 Grad erreicht. Um die 25 Grad sind es in Nideggen, während Aachen und Mayen 26 Grad erreichen. Maximal 28 Grad stehen in Euskirchen und Dernau zu Verfügung. Schwacher Ost- bis Südostwind. NW=5%

 Montag, 24. Juni 2019

Am Montag wird zwischen einem Hoch über Skandinavien und einer Front über dem Ostatlantik sehr warme und trockene Festlandluft in die Region geführt, die sich weiter aufheizt. Bei überwiegend sonnigem Wetter und trockenen Bedingungen stiegen die Temperaturen hochsommerlich an. Selbst in den Kammlagen rund um Mont-Rigi steigen die Luftwerte auf 28 Grad, die Höhendörfern nähern sich mit 29 Grad einem „heißen Tag“. Heiß wird es mit 30 Grad in Gerolstein und Prüm und Aachen und Bitburg halten 31 bis 32 Grad vor. Wer es ganz besonders „muckelig warm“ mag, fährt an die Mosel, hier erwarten wir bis zu 33 Grad. Mäßiger Südostwind. NW=0%

 Dienstag, 25. Juni 2019

Auch am Dienstag profitieren wir vom Hochdruck. Die Sonne scheint bis zu 12 Stunden, was nur wenige Wolken signalisiert. Die Zufuhr hitziger Luft verstärkt sich, die ihrerseits von der Sonneneinstrahlung forciert wird. Zudem sind Gewitter trotz der hochsommerlichen Temperaturen unwahrscheinlich, da sie durch Absinken der Luft kaum Chancen für ihre Entwicklung bekommen. Die Luftwerte schwingen sich weiter auf und erreichen im Bergland 32 Grad. In der Vulkaneifel bei Gerolstein und Manderscheid stehen 33 bis 34 Grad an und Aachen und Düren schwingen sich zu 35 Grad auf. 36 Grad messen wir im Bitburger Land und an der Ahr und bei 37 Grad im Moseltal wird es ebenso unerträglich heiß. Mäßiger Südostwind. NW=0%

Legende : NW=Niederschlagswahrscheinlichkeit

Andy Holz und René Pelzer dokumentieren den Roetgener Tornado
Ohne_Titel_1
Hier wütete der Tornado Bilder der Verwüstung
Analyse   Bildeindrücke 
BRF PODcast
Prognostizieren das Wetter für die Eifel, die StädteRegion Aachen und Ostbelgien
Eifelwetter Eifelwetter Eifelwetter Eifelwetter Eifelwetter
Bodo Friedrich Andreas Holz Willy Küches Peter Schwarz Thomas Jansen
Google Anzeigen
Eifelwetter-Mobil
Eifelwetter Mobil, egal wo Sie sich befinden –
Unsere Eifelwetter
WetterApp bietet Ihnen zuverlässige Informationen. Einfach Betriebssystem und App hier für Apple und hier für Android auswählen und gleich auf Ihrem Endgerät installieren!
Start
Cam Mützenich – 1
WetterCam1 der Wetterstation Mützenich
Cam Mützenich – 2
WetterCam2 der Wetterstation Mützenich
Auf Spurensuche

Andy Holz: Der Frühling 2018 in Bildern

Zum Beitrag

René Pelzer: Der Sommer 2016 in der Eifelregion: Einige Gewitter, Trockenheit und schöne Wetterstimmungen

Zum Beitrag

René Pelzer: "23.-26.10.2016 Monschau und das Rurtal an herrlichen Herbstabenden

Zum Beitrag

Andy Holz: Der Winter 2015/2016 in der Rureifel und im Hohen Venn

Zum Beitrag

Aktuelle Stunde vom 16.06.2018

So war's: Der heiße Sommer 2003

Zum Beitrag

Aktuelle Stunde

Überschwemmungen und der Tornado von Raffelsbrand

Zum Beitrag

Gewitterjagd

Andy Holz mit Thomas Wamberg auf Gewitterjagd "Blitzintensive Gewitter am Niederrhein und der Jülicher Börde (23.06./24.06.2016)

Zum Beitrag

Andy Holz “Der Winter 2018/2019 in der Eifelregion”

Einige Impressionen inclusive "Blutmond"

Zum Beitrag

Auf Gewitterjagd in den USA

27.4.-2.6.2015 Gewitterjagd in der Tornado Alley in den USA

Zum Beitrag

Blühende Galmeiveilchen

17.8.2016 Morgens in der blühenden Galmeiflur am Schlangenberg bei Stolberg, mit Rene Pelzer.

Zum Beitrag

Sommerliche Spurensuche 2018

Der Sommer 2018 in Bildern Andy Holz auf sommerlicher Spurensuche

Zum Beitrag

Sommerliche Spurensuche 2019

Andy Holz "Der Frühsommer 2019 mit all seinen Facetten"

Zum Beitrag

So schön kann Herbst sein

Der Herbst 2018 in Bildern von Andy Holz

Zum Beitrag

So schön kann Herbst sein – Teil 2

22.10.2018 "Stimmungsvoller Sonnenaufgang über dem Rurtal als Abschiedsgeschenk des goldenen Oktobers" von René Pelzer

Zum Beitrag

Google Anzeige
Ab in die Luft

Andy und René gingen in die Luft Andy Holz: "Die Ballonfahrt- Hürtgenwald und Düren aus der Vogelperspektive (29.06.2016)"

Zum Beitrag

Astronomische Impressionen

Andy Holz "17.03. und 20.03.2015 Polarlichter und partielle Sonnenfinsternis in der Nordeifel

Zum Beitrag

René Pelzer: "21.1.2019 Totale Mondfinsternis an einem eiskalten frühen Morgen in der Nordeifel"

Zum Beitrag

Astronomische Impressionen *2018*

René Pelzer "11./12.8.2018 Der Höhepunkt der Perseiden in der Nordeifel"

Zum Beitrag

Winterende 2018

3.3.2018 Der letzte Tag der russischen Kältewelle mit herrlichen Stimmungen am Rursee und in Kesternich

Zum Beitrag

Urlaub im Haus Mediterran

Sie brauchen eine Erholung vom Alltag? Unser Tipp: Machen Sie Urlaub im Haus Mediterran am Rursee

Zum Beitrag

Herbert’s Eck

Ein ganz besonderer Ort in der Eifel

Zum Beitrag

© 2018 - Eifelwetter
Betreiber: Bodo Friedrich