Kosovo-Krieg 1999: Der Massenmord von NATO, SPD und GRÜNEN

Bildergebnis für https://www.marx21.de/kosovo-krieg-1999-ursachen-nato-bundeswehr/

Foto: https://www.flickr.com/photos/[email protected]/3386770894

Vor 20 Jahren führte die erste rot-grüne-Bundesregierung den ersten deutschen Angriffskrieg seit 1945. Hans Krause über die Hintergründe der Bomben auf Belgrad und die Lügen der Kriegstreiber. Bundeskanzler Schröder ist sich der historischen Dimension seiner Entscheidung bewusst. Also wendet er sich am 24. März 1999 mit einer Fernsehansprache direkt an die Menschen in Deutschland. Viele Menschen sind verwirrt und schockiert, weil ausgerechnet eine rot-grüne Regierung die deutsche Armee in einen Krieg führt. Zuvor sprechen angesichts der Machtübernahme nach 16 Jahren konservativer Regierung unter Helmut Kohl, sozialdemokratische Medien von »Zeitenwende« und »Aufbruch«. Videos und mehr……

….passend dazu…..
Nato-Raketen auf Belgrader Geburtsstation: Wie 48 Mütter mit Babys gerettet wurden

Das Personal der Klinik im Zentrum von Belgrad, die im Mai 1999 von Nato-Flugzeugen angegriffen wurde, hat damals 48 Wöchnerinnen samt Babys gerettet. Darüber berichtete die Krankenschwester Elena Savić, Teilnehmerin dieser Ereignisse, im Gespräch mit Sputnik. Sie ist auch heute noch in der Klinik tätig.

Die Nato-Fliegerkräfte hatten nach Mitternacht…..

….und noch…..
Der beispiellose Angriffskrieg der NATO-Truppen gegen die Bundesrepublik Jugoslawien hat ein Gesicht. 

Willy Wimmer

Es ist das Gesicht von Sanja, die mit ihren fünfzehn Jahren aus ihrem hoffnungsvollen Leben gerissen worden ist. Sie war seit einem halben Jahr Schülerin des mathematischen Elite-Internates in Belgrad. Als zweitbester Mathematikerin ihres Jahrgangs stand ihr dieser Platz zu. Sie war eine große Hoffnung für ihr Land, vielleicht eine neue Tesla. Durch NATO-Kampfflugzeuge wurde sie auf der Brücke ihres Heimatortes Varvarin, zusammen mit anderen, in einem für die NATO typischen Terrorangriff getötet. Typisch deshalb, weil das Muster dem entsprach, was die Welt beim Angriff auf die Botschaft der Volksrepublik China in Belgrad  erleben mußte, als es den Vereinigten Staaten darum ging, den völkerrechtswidrigen und ordinären Angriffskrieg gegen die Bundesrepublik Jugoslawien in Gang zu halten.

Es gibt ein anderes Gesicht dieses Krieges. Das des NATO-Sprechers…..

….und hier noch die ganze Geschichte…..
Nato-Militäropeation gegen Jugoslawien: Die Geschichte des Konflikts

Klick Bild für mehr….

Nato-Militäropeation gegen Jugoslawien

Die Zerschlagung Syriens

Die US-Administration will die besetzten und annektierten syrischen Golanhöhen als israelisches Staatsgebiet anerkennen.
von Karin Leukefeld

Die Zerschlagung SyriensFoto: Nancy Anderson/Shutterstock.com

Trump hatte am vergangenen Donnerstag per Twitter erklärt, dass es „nach 52 Jahren an der Zeit für die Vereinigten Staaten sei, die israelische Souveränität über die Golanhöhen vollständig anzuerkennen“. Das Gebiet sei von „zentraler…..

Demonstration gegen Urheberrechtsreform in Zürich

Auch in Zürich haben an diesem Samstag über tausend Personen gegen die Urheberrechtsreform in der EU und der Schweiz demonstriert. Im Zentrum der Kritik stand das Leistungsschutzrecht. Dieses wird bereits am kommenden Donnerstag – nach der Zurückweisung im Ständerat – wieder in der zuständigen Kommission beraten.

In ganz Europa sind an diesem Samstag zehntausende Menschen auf die Strasse…..

…..und passend dazu…..
Weit mehr als 100.000 Menschen demonstrieren in vielen deutschen Städten für ein offenes Netz

In vielen Städten in Deutschland und in der Europäischen Union sind heute junge und alte Menschen auf die Strasse gegegangen um für eine lebenswerte digitale Gesellschaft zu demonstrieren. Der Protest richtete sich gegen die drohenden Uploadfilter im Rahmen von Artikel 13 der EU-Urheberrechtsreform. Mehr hier…..

…..Video gibt es auch…..
Ca. 40 000 bis 50 000 gegen Uploadfilter am 23.3.2019 in München: Eindrücke Demo, Reden, Protestlied

Der bedrohte Friede!

Frankreich im BÜRGERKRIEG – Macron erteilt SOLDATEN Erlaubnis scharf zu schiessen!

Während das Establishment und unsere indoktrinierte Jugend fanatisch Greta zelebrieren, löste die Benzinpreiserhöhung in Frankreich eine beispiellose Protestwelle aus. Wer gegen Klimasteuern demonstriert, glaubt offensichtlich nicht an die C02-Theorie. Das französische Volk geht nun schon zum 19. Wochenende in Folge auf die Strassen, ob die Klimajugend mithalten kann, werden wir ja sehen. Die Lehrer werden ihren “obligatorischen Unterricht” wohl nicht jeden Freitag auf die Strasse verlagern können und am Wochenende haben die Jugendlichen in der Regel besseres zu tun. Die Protestbewegung der Gelbwesten gegen den Rothschild-Banker Macron und das Establishment dürfte……

….zur Erinnerung….

Artikel 2 Absatz 2 EMRK: „Eine Tötung wird nicht als Verletzung dieses Artikels betrachtet, wenn sie durch eine Gewaltanwendung verursacht wird, die unbedingt erforderlich ist, um a) jemanden gegen rechtswidrige Gewalt zu verteidigen;

b) jemanden rechtmäßig festzunehmen oder jemanden, dem die Freiheit rechtmäßig entzogen ist, an der Flucht zu hindern;

c) einen Aufruhr oder Aufstand rechtmäßig niederzuschlagen“.

b) Artikel 2 des Protokolls Nr. 6 zur EMRK: „Ein Staat kann in seinem Recht die Todesstrafe für Taten vorsehen,

die in Kriegszeiten oder bei unmittelbarer Kriegsgefahr begangen werden;

diese Strafe darf nur in den Fällen, die im Recht vorgesehen sind, und in Übereinstimmung mit dessen Bestimmungen angewendet werden …“.”

uncuttipp

Weltwassertag: Wasser für alle bedeutet, der Kommerzialisierung und Privatisierung weltweit einen Riegel vorzuschieben

Wasser und Sanitärversorgung für alle bedeutet auch, der Kommerzialisierung und Privatisierung weltweit einen Riegel vorzuschieben!

Pressemeldung von Grüner Liga, Berliner Wassertisch, Weltfriedensdienst, Forum Umwelt und Entwicklung sowie Allianz der öffentlichen Wasserwirtschaft zum Weltwassertag am 22. März 2019, Motto: »Leaving no one behind – water and sanitation for all«.

Zum Weltwassertag machen Umwelt- und Entwicklungsorganisationen sowie VertreterInnen der öffentlichen Wasserwirtschaft deutlich: »Niemanden zurückzulassen« heißt vor allem, Zugang für diejenigen zu sichern, die in besonderem Maße von Wasserknappheit und fehlender Sanitärversorgung betroffen sind: Menschen auf dem Land, vom Klimawandel besonders Betroffene, Geflüchtete, Frauen und Kinder. Die Gründe hierfür liegen auch in der Kommerzialisierung der Nutzung von Wasserressourcen, wie dem Handel mit Wasser, und in der…..

Die Gretchenfrage

Die GretchenfrageFoto: livoeian/Shutterstock.com

Wie funktioniert ein Spin? An exponierter Stelle wird die Flamme eines emotional griffigen Themas entzündet und medial, am besten auch global verbreitet. Und siehe da: Plötzlich ist die nächste „Graswurzelbewegung“ entstanden — weltweit vernetzt und agierend. Nein, ich glaube auch weiterhin nicht an den Weihnachtsmann, sondern, dass uns eine neue Möhre hingehalten wird. Lässt sich daraus trotzdem etwas machen?

Was für ein Glück, dass die Greta auch noch so hübsch ist. Dass ihre Einlassungen wahrhaftig waren, mag ich glauben. Greta Thunberg wird allerdings gerade verdorben. Oder sie ist hell genug, zu erkennen, auf welch hässliche Art sie benutzt wird? Dafür benötigt sie aber andere Freunde, als die in Davos. Eines hat sie von diesen „Freunden“ schon einmal schön aufgeschnupft und brav weitergegeben:

„Ich will, dass ihr in Panik geratet.“

Haben Sie es auch schon übersetzt? Denn es bedeutet: „Wir wollen, dass ihr alle schön im Panikmodus bleibt“. „Ihr“ sind allerdings nicht „Topmanager“ (Gruß von Orwell) oder „Spitzenpolitiker“. „Ihr“ sind wir! Nur in Panik sind wir steuerbar und handlungsunfähig in Bezug auf Selbstbestimmtheit und Autonomie, auf der Suche nach eigenen kreativen Lösungen.

Wechseln wir hurtig die Perspektive: Wir — die Eliten — werden natürlich weiter unser bestes in dieser unheimlich komplizierten Welt, deren Prozesse für den einfachen Bürger ja gar nicht mehr durchschaubar sind, tun, um die Katastrophe abzuwenden. So hat die Greta auch ganz tolle, originelle Ideen, um das Klima zu retten. Weil wir keine Zeit mehr haben — siehe Ansage oben — müssen wir jetzt das kleinere Übel wählen. Greta Thunberg wiederholt sich darin, Angsttrigger zu setzen:

„Wir müssen eine große Anzahl von Ideen gleichzeitig entwickeln und trotzdem die Veränderungen mit beispielloser Geschwindigkeit vorantreiben“ (1).

Wir MÜSSEN zieht sich durch ihre Agenda — wirklich ihre, Gretas Agenda? Welche Ideen werden hier von dem 16-jährigen Mädchen ausformuliert? Das Zitat — wieder von Greta — kann dazu Hinweise geben (Hervorhebung durch Autor):

„Persönlich bin ich gegen Atomenergie, doch laut der IPCC kann sie ein kleiner Teil einer sehr großen von Kohle freien Energielösung sein, besonders in Staaten und Gebieten, in denen die Möglichkeiten einer breit ausgebauten Lösung erneuerbaren Energie fehlen — auch wenn es extrem gefährlich, kostspielig und zeitaufwändig ist“ (2).

Es lebe der Kapitalismus — und der blendet was aus?

Uns.

Greta Thunberg trägt nämlich nichts anderes als Geschäftsmodelle…..

…..daher passend dazu…..
Faithbook-Sperre, Gesichtsbuchhaltung macht politische Zensur

Seit Samstag 23.03. 19.30h hat mich facebook mit folgender Meldung so gesperrt, dass ich selbst in den von mir gegründeten & administrierten Facebook-Gruppen nichts mehr posten kann:

Handlung blockiert

  • Die Option für das Gruppen, die du nicht verwaltest, nicht beitreten und darin posten ist vorübergehend bis Dienstag um 20:03 eingeschränkt.
  • Wenn dies deiner Meinung nach nicht gegen unsere Gemeinschaftsstandards verstößt, teile uns das bitte mit.

Nun bitte ich alle, die das hier lesen, darum, meine Texte weiterzuleiten, zu teilen.

Es ist innerhalb einer Woche nun die zweite Sperre. Ich vermute, dass diese Sperrung wegen des jüngsten Artikels zustande kam. Die vorhergehenden scheinen Facebook ebenso wenig gefallen zu haben.

HaBE die 2. Gretchenfrage gefunden im RUBIKON…..

BREXIT! – Warum Deutschland der große Verlierer ist

Über die Schwierigkeit, für US-Amerikaner zu schreiben

von Paul Craig Roberts

Grund dafür ist, dass viele, vor allem die jüngeren Generationen, keine Vorstellung mehr von objektiver Wahrheit besitzen.

Für sie ist „Wahrheit“ bloß ein Vorurteil, das die Rasse, das Geschlecht, die Erziehung oder die Veranlagung von jemandem widerspiegelt. Emotionen sind wichtiger als Fakten. Vorurteile werden nicht als gleichwertig betrachtet. Manche haben ihre Berechtigung, andere nicht. Die Vorurteile weißer Menschen werden als „Hass-Rede“ definiert, als, „Rechtsextremismus“ und „Volksverhetzung“. Die USA haben heute viele von diesen sich selbst hassenden Weißen, vor allem in den Medien und in der Demokratischen Partei.

Ein weiterer Grund ist, dass viele US-Amerikaner eine Erklärung mit einer Rechtfertigung verwechseln. Eine Erklärung für ein Ereignis wird als dessen Rechtfertigung angesehen. Ein Beispiel: Liefert man eine Erklärung für Sklaverei, so wird angenommen, dass der Autor Sklaverei für gut befindet. Die Verteidigung einer abgelehnten Kategorie wird als Beweis der eigenen Minderwertigkeit angesehen. Wenn man beispielsweise weiße Menschen gegen die propagandistischen Anschuldigungen der Identitätspolitik verteidigt, so ist man ein „Rassist“.

Noch ein Grund ist, dass einige Rassen und Geschlechter jede Kritik an ihnen…..

»Serbien muss wirtschaftliche Vorgaben von EU und IWF befolgen«

Gespräch mit Nebojša Katic. Über die Folgen des NATO-Überfalls auf Jugoslawien und die koloniale Abhängigkeit des Balkans

2098868.jpgSie führen einen Angriffskrieg, die Bomben fallen, aber die Frisur hält, und das Bier schmeckt: Verteidigungsminister Rudolf Scharping (SPD) stößt im provisorischen Truppenlokal »Zum grünen Husaren« am 23. Mai 1999 im mazedonischen Tetovo auf den Sieg anUta Rademacher/dpa

Vor zwanzig Jahren bombardierte die NATO Belgrad. Zu welchen wirtschaftlichen Konsequenzen führte die Zerstörung des Landes?

Da der Krieg gegen Serbien als humanitäre Intervention gerechtfertigt wurde, kann ich nicht widerstehen, aus Carl Schmitts 1932 erschienenem Buch »Der Begriff des Politischen« zu zitieren: »Der Begriff der Menschlichkeit ist ein besonders nützliches ideologisches Instrument der imperialistischen Expansion, und in seiner ethisch-humanitären Form ist es ein spezifisches Vehikel des wirtschaftlichen Imperialismus.« Der Bombenkrieg der NATO im Jahr 1999 folgte auf die wirtschaftlichen Sanktionen, die gegen Serbien und Montenegro in den neunziger Jahren verhängt worden waren. Die Folgen dieser Maßnahmen waren für die serbische Wirtschaft wahrscheinlich verheerender als die 77tägigen…..

Mueller-Bericht: Russische Einmischung in US-Wahlen hat es nicht gegeben – Wie die Medien davon ablenken

US-Sonderermittler Mueller hat seinen Untersuchungsbericht fertig und es kam, wie es kommen musste: Er hat nichts in Sachen „russische Wahleinmischung“ oder „Trumps Russland-Verbindungen“ gefunden. Spannend ist, wie die Medien mit diesem Super-Gau umgehen, denn sie haben diese Dinge ja immer als Fakten dargestellt und nun stellt sich heraus, alles Unsinn, oder um das neue Modewort zu benutzen: Der Mainstream hat zwei Jahre lang Fake-News produziert.

Ich habe schon vor Monaten zusammengefasst, was über die sogenannte „Russland-Affäre“ bekannt ist und daran hat sich bis heute nichts wesentliches geändert. Sonderermittler Mueller hat mit einem Millionenbudget ein paar ehemalige Mitarbeiter von Trump wegen…..

Einschränkung der Meinungs- und Gewissensfreiheit: NEIN!!

Entscheidender Endspurt: NEIN zum Schweizer ZENSURGESETZ!

Trump auf dem Weg zu einem Erdrutschsieg im 2020

Prognosemodelle deuten auf einen Erdrutschsieg für Trump im Jahr 2020 hin. Nur ein Einbrechen der Wirtschaft oder ein großer Skandal könnten das noch ändern.

Donald TrumpEvan Vucci/AP Photo

Würde die nächste Präsidentschaftswahl heute stattfinden, dann könnte er wahrscheinlich mit einem Erdrutschsieg rechnen und eine zweite Amtszeit antreten, das jedenfalls sagen mehrere Prognosemodelle aus der Vergangenheit.

Seinen Sieg würde Trump einer starken US-Wirtschaft mit niedriger Arbeitslosigkeit verdanken, sowie den Löhnen und dem niedrigen Benzinpreis – sowie dem Heimvorteil als amtierender Präsident.

Auch wenn Trump in einer viel stärkeren Position zu sein scheint als seine Zulassungswerte so nach der Meinung politischer Insider, so könnte er durchaus noch in Schwierigkeiten geraten, sollte sich die wirtschaftliche Entwicklung bis zum nächsten Herbst deutlich verlangsamen, was von vielen Analysten erwartet wird.

Des weiteren gibt es auch einige juristische Bomben, die falls sie explodieren sollten das aktuelle Szenario sprengen würden. Trumps Partei gelang es beispielsweise im letzten Jahr trotz einer starken Wirtschaft die Mehrheit im Repräsentantenhaus zu verlieren. So könnten die Modelle bei der Frage nach Trumps zweiter Amtszeit durchaus falsch liegen.

Trotz all dieser Vorbehalte sieht es für Trump insgesamt überraschend gut aus, sofern die im Jahr 1992 geprägte alte James-Carville-Maxime – „it‘s the economy, stupid“ – auch 2020 gilt.

Die Wirtschaft ist im Moment gerade so verdammt stark und alle historischen Präzedenzfälle zeigen, dass dies dem Präsidenten zum Sieg verhelfen dürfte“, so Donald Luskin von TrendMacrolytics, einem Forschungsunternehmen, dessen Modell den Sieg von Trump 2016 korrekt vorausgesagt hat, obwohl die meisten Meinungsumfragen dies nicht zeigten. „Ich wüsste gar nicht, wie die Demokraten dagegen angehen könnten.“

Modelle von Ökonomen und Marktstrategen wie Luskin neigen dazu, Wahlumfragen und persönliche Eigenschaften von Kandidaten zu ignorieren. Stattdessen beginnen sie mit historischen Trends und bauen dann wichtige Wirtschaftsdaten wie Wachstumsraten, Löhne, Arbeitslosigkeit, Inflation und Benzinpreise ein, um das Wahlverhalten und die Wahlergebnisse vorherzusagen. Hier weiter……

Drei Jemeniten zwingen die BRD, sich dem Völkerrecht zu stellen

Von Peter Haisenko

uncuttippEs war der Friedensnobelpreisträger Obama, der die Befehle für Tausende Drohnenmorde unterschrieben hat. Diese Befehle konnten nur ausgeführt werden unter Nutzung der US-Airbase Ramstein als Relaisstation. Die liegt mitten in Deutschland. Weil sie die USA nicht verklagen können, haben sich drei Jemeniten an ein deutsches Gericht gewandt und die Bundesregierung verklagt, hilfsweise das Verteidigungsministerium.

Die Jemeniten geben an, Angehörige bei US-Drohnenangriffen verloren zu haben. Es steht außer Frage, dass alle Drohnenmorde der USA gegen jegliches Recht verstoßen, denn sie finden in Ländern statt, die sich nicht im Kriegszustand mit den USA befinden. Es sind Mordaufträge in “James Bond Manier”, mit “der Lizenz zu töten”, denn ihnen geht kein Verfahren voran, das auch nur annähernd als rechtsstaatlich bezeichnet werden könnte. Für die Unterschrift auf dem Mordauftrag des amerikanischen Präsidenten reicht es aus, dass die CIA oder ein anderer amerikanischer Dienst diese weitgehend willkürlichen Morde für angebracht halten. Dass dabei eine Unzahl an unschuldigen Zivilisten zu Tode kommen, wird billigend in Kauf genommen und bestenfalls als Kollateralschaden ad acta gelegt.

Die Drohnen-Einsätze der USA werden von deutschem Boden aus in Ramstein gesteuert

Von deutschem Boden darf nie wieder Krieg ausgehen, heißt es seit dem Zweiten Weltkrieg. Spätestens seit sich Deutschland unter…..

Verdeckte Steuerung durch westliche Medien – Psychologische Kriegsvorbereitung

F-22 Raptor Modell (Archivbild)© Foto: U.S. Air Force / Airman 1st Class Isaiah J. Soliz

Ohne zentrale Steuerung, aber umso effektiver – so funktioniert in westlichen Gesellschaften die Manipulation der Bevölkerung im Interesse der herrschenden Kreise. Das beschreibt der Schweizer Psychologe Mark Galliker im Gespräch mit Sputnik. Er erklärt die Mechanismen und warum es schwer ist, diesen zu widerstehen.

Die etablierten westlichen Medien beteiligen sich an der psychologischen Kriegsvorbereitung. „Ich glaube, das ist interessengebunden“, so der Psychologe Mark Galliker gegenüber Sputnik. „Da werden Journalisten ausgewählt, die auch so denken wie die herrschende Meinung ist. Die Meinung der Herrschenden ist immer die herrschende Meinung.“ Das geschehe nicht bewusst, aber sei bedingt durch die Medien- und Markt-Mechanismen in den westlichen Ländern.

Dazu würden auch sogenannte Pressuregroups und Denkfabriken beitragen, in denen Wissenschaftler und Journalisten mitwirken. „Das ist möglicherweise noch drastischer als in einer Diktatur, wo explizit von oben gesagt wird: Wir müssen das so machen, anders geht es nicht!“ Dieser unbewusst wirkende Mechanismus in den vermeintlich freiheitlichen westlichen Staaten gehört für Galliker zur psychologischen Kriegsvorbereitung.

„Gesellschaftliche Unbewußtheit wird heute durch Medien, Wissenschaft und Schulen tagtäglich ausgeprägt. Die meisten Menschen wissen nicht, dass wir in einem imperialen System leben, in dem die Politik der Monopole bestimmend ist, welche die Markgesetze weitgehend außer Kraft gesetzt haben. Dieses System hat verheerende Auswirkungen auf viele Länder der südlichen Hemisphäre.“

Galliker verwies dabei auf das Beispiel, dass bei von der Weltbank finanzierten…

Neue Seidenstraße: Italien schließt sich Chinas Initiative an

Der chinesische Staatspräsident Xi Jinping ist zu Besuch in Rom. Grund: Italien hat sich trotz Bedenken wichtiger EU-Partner dem chinesischen Megaprojekt einer Neuen Seidenstraße angeschlossen. Eine entsprechende Absichtserklärung wurde unterzeichnet.

Als erste große Wirtschaftsnation, als erstes Mitglied der sieben Industriemächte (G7) und als erster großer EU-Staat hat sich Italien am Samstag Chinas Initiative für eine Neue Seidenstraße angeschlossen. Ministerpräsident Giuseppe Conte und Chinas Staatspräsident Xi Jinping reichten sich am Samstag während der Zeremonie zur Unterzeichnung einer entsprechenden Absichtserklärung die Hand. Mehr hier……

Sie sagen uns schon lange was läuft ➡️ Medien die auf PizzaGate verweisen

Alle Demos auf einen Blick: Das Internet ist in Gefahr, und du kannst es retten!

The Internet is in danger and you can save it!

Das Internet ist in Gefahr, und du kannst es retten!

Alle Demos auf einen Blick

Gelbwesten protestieren trotz Verbot in Paris

Russland, Syrien und Jordanien stellen dem US Militär Ultimatum

Russland, Syrien und Jordanien stellen dem US Militär Ultimatum, ihre letzte Basis in At Tanf, Südsyrien zu räumen und somit den Weg für das Flüchtlingscamp Rukban frei zu machen.
Noch immer halten die US Militärs über 40.000 syrische Flüchtlinge in Rukban als menschliche Schutzschilde gefangen.

Le camp de réfugiés d’al-Roukban. ©Amnesty InternationalLe camp de réfugiés d’al-Roukban. ©Amnesty International

Quelle: